Bildungsurlaub

Für die langen Präsenzphasen des Studiengangs wird die Anerkennung als Bildungsurlaub nach dem Niedersächsischen Bildungsurlaubsgesetz (NBildUG) durch die Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung beantragt.

Bildungsurlaub ist zusätzlicher Urlaub zum Zwecke der Bildung bei gleichzeitiger Fortzahlung des Arbeitsentgelts. Gemäß dem niedersächsischen Gesetz über Bildungsurlaub für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen § 2 Abs. 4 umfasst der Anspruch fünf Arbeitstage, bei einer Arbeitszeit von fünf Tagen, innerhalb des laufenden Kalenderjahres.

Die 1. Blockwoche des Studiengangs ist mit Bescheid der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung vom 12. Februar 2019 mit der Bezeichnung „Prozessmanagement und Usability Engineering – Industrie 4.0“ unter dem Aktenzeichen 1213/1377/19-70264 als Bildungsveranstaltung nach dem Niedersächsischen Bildungsurlaubsgesetz (NBildUG) anerkannt.

Mit diesen Angaben können Sie bei Ihrem Arbeitgeber für die 1. Blockwoche einen Antrag auf Bildungsurlaub stellen.

Für die weiteren Blockwochen werden wir ebenfalls Anträge auf Anerkennung von Bildungsurlaub stellen; sobald die Anerkennungsbescheide hierzu vorliegen, informieren wir Sie an dieser Stelle.